Der offizielle Blog der Soma-Freaks TWINADDEX!

  Startseite
    Aktuelles
    Kurioses
    Soma-Screens
    Kommentiertes
    Wissenswertes
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 



  Links
   Soma-Galerie
   SoMa-Forum





http://myblog.de/sonntagsmaler

Gratis bloggen bei
myblog.de





"CHEATER!!!!!!111einseinself"

Cheater gab es schon immer im Sonntagsmaler (im weiteren Verlauf des Textes als "SoMa" gekennzeichnet), und wird es wohl auch immer geben. Besonders Neulingen fällt es, zu Recht, oft schwer, zwischen Stammusern (weiterhin liebevoll als "Stammis" bezeichnet :]) und geschickten Cheatern zu unterscheiden. Da kommt es nicht selten zu vorschnellen und unberechtigten Anschuldigungen. Der Stammi ist genervt, der Neuling ist genervt und die Stimmung sinkt. Das ist nicht nur bedauerlich, sondern auch zu vermeiden, wenn man weiß wie Cheater zu erkennen sind:

Die Differenzierung von SoMa-Stammis und SoMa-cheatern

Cheater arbeiten immer im "Team", sie sind meistens über einen Messenger miteinander verbunden (in selteneren Fällen sitzen sie auch direkt nebeneinander, was aber nichts zur Sache tut) und sagen sich über diesen die zu erratenen Wörter vor. Das SoMa bietet etliche verschiedene Möglichkeiten zu cheaten, weshalb wir erst einmal die verschieden Arten von Cheatern unterscheiden wollen, zum Beispiel :

-Die Simplen: diese besonders geistreiche Versionen von Cheatern haben es nicht gerne kompliziert. Im Grunde warten diese einfach nur, bis das rote Feld, welches anzeigt welcher Maler an der Reihe ist, verschwindet und sie das Wort erraten können. Da diese User zum erraten eines Wortes nicht die Hilfe des Malers benötigen, sondern auch aus einem weißen Feld heraus das Wort "erkennen", kann jede/r diese User sofort als Cheater identifizieren und anprangern. (Nicht dass das die besagten Cheater stören würde, sie cheaten möglichst offensichtlich um entweder möglichst viele Punkte zu sammeln, bewusst zu provozieren, oft auch beides.)
-Die Spassvögel: diese fragwürdig humorvolle Cheaterart liebt es den uneingeweihten User mit, mit dem zu suchenden Wort völlig unzusammenhängenden, Zeichnungen in die Irre zu führen. Sobald der Zeichner die Lust verliert, bekommt der Rate-Cheater den Auftrag das Spielchen zu beenden, welcher dann zur allgemeinen Frustration der anderen User beim ersten Versuch ohne jeden ersichtlichen Zusammenhang das Wort errät.
(ACHTUNG: sei nicht Voreilig mit deinen Anschuldigungen, gegen Ende einer Runde werden Teile des zu erratenen Wortes in Form einzelner Buchstaben an die Raterunde preisgegeben. Es passiert gelegentlich dass es geübte SoMa-Spieler bewerkstelligen auch aus nur wenig vorgegeben Buchstaben die Worte zu erraten, auch wenn diese in keinem Zusammenhang mit dem gemalten Bild stehen)
-Die Provokanten: ihr Verhaltensschema ähnelt weitesgehend dem der Spassvögel, jedoch mit einem wichtigen Unterschied: die Provokanten versuchen, mit möglichst anstössigen Zeichnungen, Beleidigungen oder auch dem Zeichnen von Nationalsozialistischen Symbolen, die Aufmerksamkeit der anderen User auf sich zu ziehen. Die Provokanten User sind jederzeit für eine verbale Auseinandersetzung bereit (bzw. darauf aus), und zwar ausschliesslich auf unterstem Niveau.
-Die Solocheater: diese bedauernswerten Geschöpfe haben es versäumt jemanden zu finden, der sie beim cheaten unterstützen möchte, was sie jedoch nicht davon abhält, ihr unehrliches Tagewerk leidenschaftlich weiter zu verfolgen. Also öffnen sie lediglich zwei Browserfenster, mit welchem sie dann zweimal den selben Raum betreten um dann "mit sich selbst zu cheaten". Einfacher kann man einen Cheater kaum erkennen.
(Motive dieser einsamkeitsbezeugenden Handlung sind jedoch noch weitesgehend unklar)
Die Geschickten: diesen Cheatern geht es, im gegensatz zu den anderen, nicht um Provokation, sondern einzig und allein um Punkte. Sie versuchen möglichst unauffällig zu cheaten indem sie das gesuchte Wort erst erraten, wenn dieses halbwegs aus der dazugehörigen Zeichnung halbwegs Ersichtlich und im Nachhinein Nachvollziehbar ist. Diese Sorte von Cheatern zu erkennen ist für SoMa-anfänger kaum möglich, jedoch arbeiten auch diese Cheater immer nach einem einheitlichen Schema, welches mit ein wenig Übung leicht zu durchschauen ist (siehe punkt 2.).
Und zuguterletzt meine persönlichen Lieblinge,
Die Einsichtigen: diese besonders sympathische Cheaterart ist leider sehr selten zu finden. Nach der höflichen Bitte, die Cheaterei zu unterlassen reagieren sie mit überraschendem Verständnis und benehmen sich. Nicht nur das, es ist gelegentlich sogar möglich, sich mit ihnen auf einem höheren Niveau zu unterhalten als mit dem Durchschnittscheater. Durch erstaunlich höfliche Gesprächigkeit schafft es der Einsichtige sich überraschend schnell die Sympathie zurückzugewinnen die er erst vor kurzem durch die Cheaterei verloren hat und es kann sogar vorkommen dass sich dieses schwarze Schaf zu einem Stammi entwickelt. Was hier utopisch klingt soll tatsächlich schon vorgekommen sein.

Nun aber zum eigentlichen Kern: "Wie unterscheide ich als Neuling einen Cheater von einem Stammi?"
Ein Stammi hat durch ständiges SoMa-spielen alle im SoMa vorkommenden Wörter in sein Gehirn eingebrannt, folglich weiß dieser genau welche Worte er gezielt raten muss um der Lösung näher zu kommen und welche der Zeichnung zu entnehmenden Worte im SoMa nicht als mögliche Lösung existieren. Ein klarer Vorteil, dadurch ist der Stammi in der Lage, auch aus verwirrenden Zeichnungen das Lösungswort zu entnehmen. Da diese Lösung für den Neuling oft nicht nachvollziehbar ist, kommt an dieser Stelle schnell das Vorurteil zustande, der Stammi habe gecheatet, was auch sofort angeprangert wird. Einen Cheater von einem Stammi zu unterscheiden ist in diesem Falle oft nur möglich, wenn man genau auf die Details achtet, deshalb hier die 4 wichtigsten Merkmale von Cheatern:
1.: und das ist auch gleich das wichtigste Cheatermerkmal: Cheater erraten das gesuchte Wort immer bei demselben Maler. Zwar passiert es gelegentlich das es ein Cheater vollbringt auch bei einem anderen Maler ein Wort zu erraten, jedoch ist dies eher selten der Fall. Ein blindes Huhn findet auch mal ein Korn.
2.: ebenfalls sehr wichtig: im Gegensatz zu Stammis brauchen Cheater zum "Erraten" der Lösung nur einen Versuch (es sei denn, sie vertippen sich). Der Stammi hingegen braucht oft viele Versuche um auf das Wort zu kommen.
3.: es passiert öfter, das auch ein Stammi bei dem ersten Versuch das Wort errät. Doch auch hier gibt es einen entscheidenen Unterschied: wie bereits gesagt errät der Cheater die Lösung immer nur bei ein und derselben Person - seinem "Teamkollegen, während dem Stammi dies bei jedem Maler passieren kann. Mit den Anschuldigungen abwarten und die verdächtige Person über mehrere Runden beobachten heisst hier die Devise.
4.: solltest du zwei Verdächtige ausgemacht haben, wirf einen kurzen Blick auf die Punktzahlen. Bei zwei zusammenarbeitenden Cheatern liegen die Punktzahlen oft sehr nah beieinander, was daran liegt, dass das Cheaterteam meist zeitgleich den Raum betritt und auch immer nur bei derselben Person das Wort errät.
Solltest du also zwei User des Cheatens verdächtigen, beobachte die beiden erst ein Weilchen bevor du ein Urteil fällst, mit ein wenig Erfahrung ist es nicht schwer Stammis und Cheater auseinanderzuhalten. Solltest du dir jedoch sicher sein, dass es sich um Cheater handelt ist nichts Falsches daran dieses auch anzuprangern.......oder einen Moderator (gekennzeichnet mit dem markanten (M) vor dem Nick) um Hilfe zu bitten
14.1.08 18:18
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung