Der offizielle Blog der Soma-Freaks TWINADDEX!

  Startseite
    Aktuelles
    Kurioses
    Soma-Screens
    Kommentiertes
    Wissenswertes
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 



  Links
   Soma-Galerie
   SoMa-Forum





http://myblog.de/sonntagsmaler

Gratis bloggen bei
myblog.de





Sonntagsmaler für Dummies

!
Warnung
:
 
Sonntagsmaler kann
 
in vielen Fällen eine starke
 
Sucht hervorrufen, ich spreche da
 
aus Erfahrung. Die Symptome sind, je
 
nach Persönlichkeit, leicht bis schwerwiegend,
 
eine Heilung fast umöglich oder zumindest unbekannt.
 
Wer warum gegen diese Sucht immun ist, weiß ich nicht. Fakt ist,
 
und das können einige bestätigen, dass ihr fast jeder Zweite erliegt.

  (NAD)

1.  Zunächst einmal geht es ganz "banal" darum, gemalte Wörter zu erraten. Das Spiel erschließt sich einem von selbst (mehr oder weniger), hier trotzdem eine Ansicht des Spiels mit einigen Erläuterungen:

Ansicht für den Maler:

Typische Sonntagsmalersituation

 Ansicht für den Ratenden: 

 

2. Zu zeichnen oder zu erraten ist also ein Begriff, oft in Form eines "einzelnen" Wortes, höchstens zweier Wörter, die mit Bindestrich verbunden sind (Dieses muss beim Raten jedoch nicht getippt werden). Es bringt also nichts, als ernsthaften Rateversuch "Der Hund grinst dämlich, während er einen Haufen macht"  einzugeben. Selbst wenn das gesuchte Wort "HAUFEN" ist, wird diese Antwort nicht gewertet.

3. Dem Maler erscheint der gesuchte Begriff zu Beginn vor rotem Hintergrund und ist in der folgenden Zeit rechts zu sehen, unterhalb des Malernamens und des Countdowns. Da das Spiel SonntagsMALER heißt, ist es besonders sinnvoll, die gesuchten Begrifflichkeiten auch tatsächlich zu MALEN. Wie immer gibt es jedoch auch fast unmalbare Wörter oder es fehlt manchmal die knackige Idee, wie man etwas darstellen soll. Dann ist Schreiben auch kein Frevel. Im Sinne des Spiels wäre es jedoch schön, wenn sich diese Alternative auf ein Minimum beschränkt. 

 

Hinter den Kulissen -  Sonntagsmaler für Langzeitspieler 

 

4. "Meine Mitspieler sind offensichtlich alle farbenblind! Da hab ich ihnen eine wunderschönes gelbes Stück Butter hingezaubert, und die raten was vonwegen Kohle und Karton und behaupten dann, das wäre nicht gelb gewesen!!!" Hm, das ist wohl ein kleiner Fehler im Spiel, der verursacht, dass die erstgewählte Farbe für die Ratenden verschwindet und durch schnödes Schwarz ersetzt wird, wenn man das zu schnell macht. Dagegen hilft, erst abzuwarten, dass die Malfläche in schönstem Weiß erstrahlt und dann die bevorzugte Malfarbe auszuwählen. 

5. Farbiges Schreiben beim Sonntagsmaler: Um farbig zu schreiben (bitte schonend verwenden, zuviel davon nervt einfach...) gibt man vor dem betreffenden Text das Eurozeichen sowie das Zeichen für den Farbcode ein (ein Buchstabe/Ziffer).

Es gibt folgende Farben:

 1 (schwarz)
 2 (dunkelgrau)3 (grau) 
 4 (hellgrau)
 b (blau) c (cyan/türkis)  g (grün)
 m (magenta/lila)
 r (rot)
 y (yellow/gold) 0 (weiß 

Beispiel:

Tippst du: €rHallo Leute.      ->      So erhälst du: Hallo Leute. 


  ~~~ Die Akteure ~~~

 

6a. Ein "Freak" ist die meist liebevolle, ab und zu neidisch abfällige Bezeichnung für einen Sonntagsmaler-Spieler, der das gesamte Vokabular des Spiels verinnerlicht hat, jede Falschschreibung kennt, mit einer Anschlaggeschwindigkeit eines Maschinengewehrs schreibt, fast jedes Wort errät und so gut wie nie malt. Solche Leute des Mogelns zu bezichtigen ist nicht fair. Freaks lieben das SoMa und geben nicht damit an, dass sie nahezu jedes Wort erraten... 

b. Ein "Somasuchti" unterscheidet sich vom Freak nur darin, dass er nicht so oft errät aber zusätzlich oft und variabel malt. Jedes Wort wird häufig anders dargestellt, und die nötige Prise Humor, Flachwitz und Assoziation sind ab und zu vonnöten, um diese Kunstwerke zu enträtseln. Ich selbst zähle mich zu den Suchties, da ich selbst ohne nötige Begabung gerne und oft male und auch oft genug Wörter errate.

c. Die Künstler sind absolut zeichentalentierte Spieler, die alle anderen mit ihren wundervollen Zeichnungen beglücken. Oft mit einem Graphiktablett und einer Riesenportion Kreativität ausgestattet, geben sie dem Spiel die nötige Prise Ästhetik und den Spaß am Raten. 

7. Cheater (= Mogler) sind da eine andere Sorte. Meist paarweise per Messenger verbunden erraten sie immer/oft nur das Wort des jeweilig anderen. Das schnelle Erkennen ohne offensichtlichen Zusammenhang mit dem gemalten Bild kann auch mal zufällig passieren, bei normalen Spielern oder Aficionados, wenn dies aber gehäuft auftritt, ist es ein relativ untrügliches Zeichen. Jedoch sollte immer vorsichtig mit dem Wort "Cheater" umgegangen werden. Leute, die wenige Male aus Spaß oder Übermut schummeln sind auch keine schlechteren Menschen.

8. Unerfahrene Sonntagsmaler/-schreiber/-rater, die Erfahrene vorschnell als Cheater beschimpfen, nenne auch ich ab und zu Noobs (von Newbies = Neulinge) auch wenn das nicht gerade freundlich ist. Mag auch sein, dass mir das rausrutscht, wenn ich mir einen abmale und keiner errät das einfache Wort. Is' aber nicht böse gemeint ^^.

9. Eine andere Kategorie besetzen hingegen die "former-guests" heutzutage einfach nur Idioten genannt. Leute, die spamen, beschimpfen, sexuell angehauchte Bildchen miesester Qualität malen, Streit suchen (zusätzlich auch cheaten können), und sonstwie ihre Mitspieler drangsalieren. Meistens werden ihre Kommentare vom Sonntagsmalerprogramm zensiert, was sie dann durch originelle Schreibweisen zu umgehen versuchen. Solche Leute sollte man ignorieren oder dokumentieren (Screenshot) wenn es allzu arg wird und sich damit an Moderatoren wenden.

10.  Moderatoren, meist schnell erkannt an dem eindrucksvoll eingeklammerten (M) vor dem Nicknamen, sorgen für Ruhe und Ausgeglichenheit in den Spielräumen (meistens *feix). Sie verkörpern die untere Machtstruktur bei Jippii, sind jedoch auch nur Menschen und können Fehler machen wie jeder andere auch. Die Mods, die ich kennengelernt habe, sind fast alle verantwortungsvolle Personen (bei manchen hab ich ein bisschen Angst :P), die um Fairness und Problemlösungen bemüht sind. Sie haben haltlose Anfeindungen ("IHHH EIN MOD" *lach*) in Form von Beschimpfungen und Spam nicht verdient, jedenfalls nicht mehr als jeder andere jippii-user. Moderatoren haben bestimmte Macht in den Räumen, um Idioten im Zaum zu halten, können Verwarnungen aussprechen sowie drastischere Maßnahmen ergreifen (kicken = rauswerfen, bannen = für längere Zeit aus einem Raum verbannen, usw.). Das alles kenne ich nur vom Hören-sagen: Wer sich also benimmt, wird in ihnen genauso liebenswerte und unterschiedliche Mitspieler wie in anderen Usern kennen und schätzen lernen.

11. Soma-Leichen sind Mitspieler, die sich eventuell mit einem mehr oder weniger betonten "afk" ins Jenseits verabschieden und geistig nicht am Spiel teilnehmen. Oft werden sie durch ungeklärte Umstände wiedererweckt und spielen quicklebending weiter. Viele von ihnen jedoch fallen dem "Soma-Toten-Rausschmeisser"  (auch Jippii-flying-service genannt) zum Opfer, was weniger eine Person ist, als vielmehr das Programm, welches inaktive Benutzer nach etwa 4 Minuten vor die Tür setzt.

15.12.07 18:51
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung